Richtfest des VR-Bankvereins in Neuenstein

Einzigartiges Konzept mit Bankfiliale, Boardinghouse und Bäckerei

Mit dem multifunktionalen Neubau ihrer Filiale in Obergeis setzt die VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG ein Zeichen und ein klares Bekenntnis für die Gemeinde Neuenstein. Die bestehende Filiale in Raboldshausen soll einer neuen Nutzung zugeführt werden.

Unmittelbar an der Bundesstraße 324 gelegen, entsteht seit August diesen Jahres in Obergeis ein Gebäude, das ein vollkommen neues, zukunftsträchtiges Konzept verfolgt.
Nach nur dreimonatiger Bauzeit, seit der Grundsteinlegung, wurde jetzt Richtfest gefeiert.

„Mit der Rückkehr in den zentralen Ort der Gemeinde Neuenstein geht für uns ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung“, erklärte Hartmut Apel, Vorstandsmitglied der VR-Bankverein eG, in seiner Ansprache.

Der Neubau einer Bankfiliale sei in den Zeiten, in denen sich Banken üblicherweise aus den Flächengemeinden zurückzögen, ein deutliches Zeichen des Vertrauens in die Stärken der Region. Modernste Technik und höchste Beratungsqualität für die Genossenschaftsmitglieder und Kunden vor Ort sollen mit dem neuen Gebäude langfristig sichergestellt werden.

Gleichzeitig entsteht in der neuen Bankfiliale ein modernes „Boardinghouse“ mit 20 Zimmern und 29 Betten, welches durch die Familie Weghofer aus Rotenburg a. d. Fulda betrieben wird. Zielgruppen für diese innovative Übernachtungsmöglichkeit sind einerseits Handwerker, Monteure oder ganz allgemein Berufstätige, die im Landkreis Hersfeld-Rotenburg für mehrere Tage oder Wochen arbeiten. Ebenso werden Touristen oder Durchreisende angesprochen, die Wert auf gemütliche und hochmoderne Zimmer legen, sich aber selbst versorgen und wie Zuhause fühlen möchten.

Ein weiterer Bestandteil des Neubaus wird das Bäckerei-Café der Bäckerei Nolte sein, das sowohl die Versorgung der Übernachtungsgäste als auch die Nahversorgung der Neuensteiner Bevölkerung übernimmt.


Geplant wurde das Gebäude vom Neuensteiner Architekturbüro Hess, Generalübernehmer der Baumaßnahme ist Herr Eberhard Unger von der Kurhessen Gewerbebau GmbH.

Mit der Rückkehr der VR-Bankverein-Filiale nach Obergeis gibt die Genossenschaftsbank ihre bestehende Filiale in Raboldshausen auf.

„Wir werden die dortige Filiale aber nicht schließen, sondern zu einer Tagespflegeeinrichtung umgestalten. Zusätzlich entstehen dort drei moderne und vor allem barrierefreie Wohnungen“, erklärte Hartmut Apel bei dem Richtfest, zur Freude der anwesenden Gäste.
 
Mit dem Neubau setzt der VR-Bankverein seine Strategie fort, dem Kerngeschäft einen weiteren Geschäftszweig zur Seite zu stellen, um den Nutzen für die Mitglieder und Kunden der Genossenschaftsbank in der Region zu mehren und die Selbstständigkeit der VR-Bankverein eG langfristig zu sichern.

Für Thomas Balk und Hartmut Apel vom VR-Bankverein bedeutet der Neubau in Neuenstein einen weiteren Beweis des Vertrauens in die Stärken der Region.

Auch dieses Projekt trägt zur Sicherung unserer Arbeitsplätze im eigenen Haus bei und sorgt mit unserem Geschäftszweig „VR-Regionale Investitionen“ für namhafte Aufträge im heimischen Bauhaupt- und Nebengewerbe. Wir führen damit die auf die Menschen ausgerichtete Geschäftspolitik von Friedrich Wilhelm Raiffeisen, dem Gründer der Genossenschaften, auch im Jahr seines 200. Geburtstages, fort.

Den Richtspruch für das innovative Gebäude hielt Erich Klippert aus Oberaula. Die Fertigstellung und Neueröffnung ist für Ende Juli 2019 vorgesehen.