Lokschuppen in Bebra soll leuchten: VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG gratuliert zum erfolgreich abgeschlossenen VR-Crowdfunding-Projekt

Bad Hersfeld, 24.06.2022 „Viele schaffen mehr“ ist auf Erfolgskurs. Seit dem Start der VR-Crowdfunding-Plattform für gemeinnützige Projekte, die im Oktober 2021 von der VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG ins Leben gerufen wurde, haben über 480 Unterstützer insgesamt mehr als 48.000 Euro für die mittlerweile 9 Projekte gespendet. Die VR-Bankverein eG bezuschusste diese Projekte zusätzlich mit bislang 14.398 Euro. Dieser Erfolg zeigt, wie gut „Viele schaffen mehr“ bei den Menschen vor Ort ankommt.
„Wir haben die Plattform auf die Beine gestellt, um das individuelle Engagement in unmittelbarer Nachbarschaft zu fördern. Gemeinsam mit den Menschen aus der Region möchten wir so Vereine und gemeinnützige Initiativen stärken. Das ist etwas, was uns seit jeher antreibt.“ so Oliver Schöbel, Abteilungsleiter der Unternehmenskommunikation, der mit seinem Team neben der Öffentlichkeitsarbeit auch für die Förderung des Ehrenamtes und gesellschaftliches Engagement verantwortlich ist.

„Der Lokschuppen soll leuchten“ war dabei das Projekt mit der bisher größten Unterstützungssumme. Dieses Vorhaben kann nun realisiert werden. Ziel war es, Spendengelder für die Lichtinstallation des Lokschuppens in Bebra zu sammeln. Oliver Schöbel gratulierte Robert Cavalier vom Förderverein Industriedenkmal Bahnhof Bebra e.V. ganz herzlich zum erfolgreichen Abschluss ihres Projekts. Der angestrebte Finanzierungsbetrag von 15.000 Euro wurde durch die Unterstützung der VR-Bankverein eG sogar übertroffen. „Dank 91 Spendern, die sich an dem Projekt beteiligten, konnte wir insgesamt eine Summe von 14.082 Euro aus eigener Kraft sammeln. Dies haben wir geschafft, in dem wir ganz laut mit dem Klingelbeutel klapperten und Kärtchen in den regionalen Gaststätten und bei Veranstaltungen im Lokschuppen verteilten. Der VR-Bankverein sponsorte zusätzlich 2.852 Euro obendrauf. So haben wir eine hervorragende Gesamtsumme von 16.934 Euro erreicht.“, freut sich Robert Cavalier.
„Wir werden nun die weitere Planung zusammen mit der Stadtentwicklung Bebra finalisieren und Schritt für Schritt in die Umsetzung gehen. Mein großer Wunsch ist es, dass zu Beginn der Adventszeit der Lokschuppen in neuem Licht erstrahlt. “, so Cavalier weiter. Er bedankte sich bei der VR-Bankverein eG und allen großzügigen Unterstützern für den erfolgreichen Projekt-Abschluss seines Herzensprojektes im Rahmen des VR-Crowdfundings.

 

VR-Crowdfunding-Projekt erfolgreich: Oliver Schöbel vom VR-Bankverein Bad Hersfeld -Rotenburg eG (links) und Robert Cavalier vom Förderverein Industriedenkmal Bahnhof Bebra e.V. vor dem Lokschuppen am Bebraer Bahnhof.
VR-Crowdfunding-Projekt erfolgreich: Oliver Schöbel vom VR-Bankverein Bad Hersfeld -Rotenburg eG (links) und Robert Cavalier vom Förderverein Industriedenkmal Bahnhof Bebra e.V. vor dem Lokschuppen am Bebraer Bahnhof.

Stichwort VR-Crowdfunding
Teilnahmeberechtigt sind gemeinnützige Vereine mit einer aktiven Bankverbindung bei der VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG. Teilnehmer melden ihr Projekt online an und werben dafür gleichzeitig auch aktiv um Spenden. Jede Spende bis zu einer Höhe von 50 Euro wird vom VR-Bankverein verdoppelt. Die Aktion läuft über einen definierten Zeitraum, der maximale Auszahlungsbetrag beträgt 5.000 Euro pro Projekt. 2021 betrug der Förderbetrag 145.100 Euro an über 70 Vereine. Die bisherige VR-VereinsFörderung wird unter modifizierten Bedingungen weitergeführt.