VR-Parkhaus in der Bad Hersfelder Innenstadt wird nach Sanierung zu einem der modernsten Multifunktionsgebäude der Region

Initialzündung für nachhaltige Wiederbelebung des gesamten Quartiers

Bad Hersfeld, 11.02.2021. Nun wird es konkret: Das VR-Parkhaus im ehemaligen Herkules-Center in der Bad Hersfelder Antoniengasse wird zu einem der modernsten Multifunktionsgebäude in der Region mit integrierten Büro-, Einzelhandels-, Gastronomie- und Parkflächen umgebaut. Es wird ein innovatives Gebäude entstehen, das nicht nur auf dem neuesten Stand der technischen Möglichkeiten im Bereich des modernen Parkens ist, sondern auch eine Vielzahl von Dienstleistungen für Anwohner und Besucher der Stadt Bad Hersfeld bietet und rund um die Uhr sieben Tage die Woche geöffnet sein wird. Der Beginn der umfangreichen Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen durch die VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG ist ab März 2021 geplant. Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich im vierten Quartal 2022 beendet sein und dem Quartier sowohl optisch als auch funktionell ein ganz neues Gesicht geben. Die Planung erfolgt durch das Bad Hersfelder Architekturbüro Beier.

„Die Sanierung durch uns verstehen wir als eine Art Initialzündung für die nachhaltige Wiederbelebung des gesamten Quartiers und letztlich, wenn es gut gelingt, auch des Eisfelds und der Badestube“, ist Thomas Balk, Vorstandsmitglied der VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG, überzeugt. Als zentraler Anker in der Innenstadt wird das neue VR-Bankverein Quartier Bad Hersfeld dank seiner Passage, die städtebaulich eine ideale Verbindung von Innenstadt und Bahnhof eröffnet, für eine hohe Frequenz sorgen. Um den Standort im Herzen der Stadt, in dessen unmittelbarer Nähe sich auch Teile der Stadtverwaltung befinden, wiederzubeleben und zu öffnen, ermöglicht die großzügige Passage im Erdgeschoss für Fußgänger den Durchgang und die Verbindung vom Bahnhof zur Innenstadt. Durch die optimierte Wegeführung wird es für Hersfelder und Tagespassanten attraktiver und gleichzeitig bequemer werden, das neu entstehende Quartier am Eingangstor der Stadt zu besuchen und es trägt dabei zur Aufwertung des Standortes bei. „Zusammen mit dem von der Stadt Bad Hersfeld geplanten Neubau des Kreis- und Stadtarchivs mit begrüntem Quartiersplatz tragen wir gemeinsam zur Quartiersentwicklung bei und sorgen für eine Belebung der Innenstadt“, sagt Hartmut Apel, Vorstandsmitglied der VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG. Optisch unterstreicht dies zusätzlich die moderne, hinterleuchtete Fassade mit bepflanzten Elementen des neuen VR-Bankvereins Quartier.

 

Das zukünftige VR-Bankverein Quartier
Planung und Visualisierung Architekturbüro Beier, Bad Hersfeld

Im Rahmen der Neugestaltung entstehen im Erdgeschoss mehrere ansprechende Gewerbeeinheiten mit einer Gesamtfläche von über 1.400 Quadratmetern, die sich für unterschiedlichste Nutzungen eignen. Vorstellbar sind derzeit Einzelhandels-, Büro-, und Gastronomieflächen, die eine breite Nutzung garantieren. Ihre Lage erweist sich aufgrund von ausreichend Stellflächen sowie der Nähe zu Bahnhof und Busbahnhof als ideal.
Auch für zeitgemäßes Parken wird das Gebäude neue Maßstäbe setzen: Im Untergeschoss und Erdgeschoss des ehemaligen Herkules Einkaufszentrums entstehen künftig deutlich mehr Parkflächen als bisher. Mit überaus geräumigen Breiten von bis zu drei Metern bieten die Parkplätze zudem viel Komfort. Das Parkraummanagement wird innovativ sein, so sind ticketlose Ein- und Ausfahrt, Anzeigen für freie und belegte Parkflächen und neueste Bezahl- und Abrechnungssysteme geplant. Eigens ausgewiesene Behinderten-, Frauen- und Eltern-Kind-Parkplätze sowie ein intelligentes Beleuchtungskonzept im Innenbereich ergänzen das Angebot. Für die Nutzung von Elektrofahrzeugen und Elektrofahrrädern wird es spezielle Ladestationen geben.

Während der Bauphase ist eine Nutzung des bisherigen VR-Parkhauses nicht möglich. Als Alternative bietet die VR-Bankverein Bad Hersfeld Rotenburg eG jedoch Nutzern die Möglichkeit, einen Dauerstellplatz in der Max-Becker-Straße 1 (Rechberggelände) in einem ausgewiesenen Parkraum anzumieten. Anfragen für die Stellplätze in der Max-Becker-Straße 1 können unter der Telefonnummer 06621 93130-65 gestellt werden. Für Interessenten der Gewerbeflächen im Erdgeschoss steht die Immobilienabteilung der VR-Immobilien & Service GmbH unter der Telefonnummer 06621 93130-30 für Fragen zur Verfügung.