Wichtige Informationen für Kunden der ehemaligen VR-Bank Bad Hersfeld Rotenburg eG

Hier finden Sie wichtige Hinweise zur technischen Fusion zur VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG

Mit der technischen Zusammenlegung am 18.03.2017 verschmelzen die VR-Bank Bad Hersfeld-Rotenburg eG und die Bankverein Bebra eG auch technisch zur VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG. Lesen Sie, was sich für Sie ändert..

Fragen und Antworten - FAQ-Liste

Werden durch die Fusion Geschäftsstellen geschlossen?

Nein. Wir bleiben flächendeckend in unserem gemeinsamen Geschäftsgebiet vertreten. Änderungen ergeben sich in Rotenburg a. d. Fulda und Sontra sowie in Bebra. Hier werden jeweils die beiden örtlichen Filialen zusammengelegt.
Die Frage des Geschäftsstellennetzes ist immer danach zu beurteilen, was von den Mitgliedern und Kunden gewünscht und betriebswirtschaftlich vertretbar ist. Das ist unabhängig von der Fusion zu sehen.

Zur Fusion umfasst die VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG 15 Geschäftsstellen und 2 SB-Geschäftsstellen. Wahrnehmbare Nähe für unsere Kunden und regionale Präsenz bleiben für uns zentrale Prinzipien unserer genossenschaftlichen Ausrichtung.

Wann fusionieren die beiden Banken?

Die Fusion wurde den Mitgliedern der Bankverein Bebra eG am 11. Juli 2016 und den Vertretern der VR-Bank Bad Hersfeld-Rotenburg am 12. Juli 2016 zur Abstimmung vorgestellt und mit überwältigender Mehrheit genehmigt. Die Fusion beider Genossenschaften wurde mit der Eintragung in das Genossenschaftsregister am 10. Oktober 2016 somit rechtskräftig.
Der Stichtag des technischen Zusammenschlusses ist Samstag,18. März 2017.
An diesem Tag werden die Systeme beider Banken zusammengeführt.

Die Fusion ist somit für Sie als Kunde mit dem ersten Geschäftstag danach - also
Montag, 20. März 2017 - technisch wirksam.

Kann ich überall im Geschäftsgebiet meine Geschäfte erledigen?

Die notwendigen Voraussetzungen für die „gemeinsame“ Kontoführung und Beratung werden mit der technischen Fusion am 18. März 2017 geschaffen. Damit können Sie Ihre Bankgeschäfte in all unseren Filialen des neuen Geschäftsgebietes tätigen.

Wir bitten Sie jedoch zu beachten, dass unsere beiden Kreditinstitute bis zum 17. März 2017 noch technisch getrennt voneinander arbeiten und Ihre Aufträge auch bis dahin nur von Ihrer bisherigen Bank entgegengenommen und bearbeitet werden können.

Was ändert sich für mich im täglichen Bankgeschäft?

Alle Verträge und Dokumente behalten ihre Gültigkeit, alle Konten werden wie bisher weiter geführt.

Sind Sie Kunde beider Banken, können Sie jederzeit mit Ihrem persönlichen Berater über eine eventuelle Zusammenführung Ihrer Konten sprechen.

Sie haben weitere Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Bitte überprüfen Sie die markierten Eingabefelder.

Sie haben weitere Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Schreiben Sie uns einfach Ihre Frage:

Mit diesem Formular nehmen wir keine Aufträge zu geschäftlichen Transaktionen wie beispielsweise Zahlungsverkehr oder Börsenaufträge entgegen.
Zu Ihrer Sicherheit werden Ihre Daten SSL-verschlüsselt übertragen.